Heidelberger Hearts and Castles Quilt Guild e.V.
Home

 

     
Alle Fotos sind zum Anklicken!  

QUIP-Day

"Quilten in der Öffentlichkeit" - Tag

am 18. Juni 2011 in Heidelberg

 

 

 

 

 

8. Juni 2011 – das war er also, der zweite QUIP-day im Textilmuseum in Ziegelhausen!

Alle, die sich im Textilmuseum zu diesem Zweck versammeln wollten, kamen mehr oder weniger pünktlich an. Dann mussten die Tische und Stühle aus dem Lager geholt werden, die halbkreisförmig in der Mitte des Raumes aufgestellt wurden, der Infotisch wurde mit den Flyern, verschiedenen Patchworkzeitschriften, einigen Büchern und einem Informationsaufsteller bestückt und an beiden Eingangstüren wurde außen je ein großes Hinweisplakat befestigt.

Ja, aber was machen wir mit den Quilts und Tops, die einige mitgebracht hatten? So viele Stühle hatten wir ja nun auch wieder nicht und wir wollten schließlich auch irgendwo sitzen. Außerdem kommen die großen Quilts über einen Stuhl geworfen nicht sehr gut zur Geltung. Aber halt! Hat nicht das Textilmuseum als ehemalige Kirche eine wunderschöne rundumlaufende Holzbalustrade im Obergeschoss? Gedacht, getan! Glücklicherweise hatte ich noch genügend Tesafilm auf der Rolle, die ich zum Befestigen der Plakate vorsorglich mitgebracht hatte.

Es hat einen Riesenspaß gemacht, das Textilmuseum mit unseren Sachen zu dekorieren. Und es sah richtig schön aus! Die Quilts boten zudem eine Vielfalt verschiedener Techniken.

Unsere Hoffnung war ja gewesen, dass die ziemlich brandneue und sehr sehenswerte Ausstellung "BROCADO ABIERTO – Textile Objekte von Gertraut Fuchs-Gerhart" etwas mehr Besucher ins Textilmuseum locken würde als letztes Jahr die eigentlich bereits beendete (sich sozusagen in der Verlängerung befindende) Baumwollausstellung.

Leider wurde diese Hoffnung enttäuscht: es kamen wirklich extrem wenige Besucher in die Ausstellung. Diese zeigten sich dann aber doch recht interessiert an unseren Tischen und nahmen auch Flyer über unseren Verein und die Deutsche Gilde mit.

Nun, geben wir dem QUIP-day nächstes Jahr noch einmal eine Chance – so schnell geben wir nicht auf! Bis dahin ist dann hoffentlich auch die Baustelle zwischen Heidelberg und Ziegelhausen endlich fertig und der QUIP-day fällt auch nicht gerade in die Pfingstferien.

Und wir hatten, trotz der ausbleibenden Besucherströme, viel Spaß miteinander.

Ach ja, noch etwas: Anna, die letztes Jahr unsere fast einzige Besucherin war, hat sich ja im Laufe des Jahres unserem Verein angeschlossen und war dieses Jahr als tatkräftige Mitstreiterin dabei. Das macht doch Mut, oder?
Barbara Brühl

 

<-- zurück zur Hauptseite

Counter mit Statistik