Heidelberger Hearts and Castles Quilt Guild e.V.
Home

 

Decken für MuKiHaus


Schöne Kinderdecken für das Mutter-Kind-Haus in Heidelberg

Bei unserem letzten Gildetreffen am 14. September 2016 hatten wir Besuch von Maritta Schleyer Teamleiterin in der Beratungsstelle Patrick-Henry-Village und von Herrn Andreas Koch von der Bildungsförderung in Heidelberg. Beide Kontakte sind durch Gabriele Rexroth zu Stande gekommen.

Das Mutter-Kind-Haus in Heidelberg hat Fr. Hübner ins Leben gerufen. Frau M. Schleyer kam in Vertretung von Fr. Hübner.

Geflüchtete Menschen und schwangere Frauen finden Schutzräume für sich und ihre Kinder. Im Mutter- und Kindhaus sind nur Frauen und Kinder, Männer haben dort keinen Zutritt. Angebote für Mütter und Kinder, wie das Erlernen der Deutschen Sprache oder auch mannigfaltige Handarbeiten können wahrgenommen werden.

Hilfestellung bei der Bewältigung des täglichen Lebens dürfen ebenfalls in Anspruch genommen werden.
Herr Koch berichtete, dass „Die Bildungsförderer von Heidelberg“ von der Baden Württemberg Stiftung gefördert wird.

Die Chapel soll zu einem Ort der Begegnung werden, bei dem auch die Kinder mit eingebunden sind..
Das Konzept wurde als extrem gut bewertet. Das Motto „ein Kind an die Hand nehmen“ kommt gut an.

Fr. Schleyer hat sich über die vielen schönen Kinderdecken und Kissen die die Heidelberg Hearts and Castles Quilt Guild. e.V. dem Mutter Kind Haus geschenkt sehr gefreut.

Ein herzliches Dankeschön an alle die sich daran beteiligt haben. Besonders möchten wir Elfriede Schmaus danken, die wohl den größten Anteil dazu beigetragen hat.

Mariette Kleinhans
Öffentlichkeitsarbeit
07.10.2016

 

 

 

Mannheimer Morgen über uns

"Mannheimer Morgen" vom 13.10.16, Heidelberger Seite

 

<-- zurück zur Hauptseite

Counter mit Statistik